Ostsee Urlaubs Ferienwohnung



… der Blog rund um die Ostsee, Veranstaltungen, Ferienwohnungen und mehr

Ostsee Ferienwohnung entdecken

Höhenklima im Hotel Bornmühle

| Keine Kommentare

Trainieren und regenerieren wie im Hochgebirge: Das Bornmühle in Groß Nemerow (Landkreis Mecklenburg-Stre­litz) errichtet als erstes Europas einen speziellen Be­reich, der Trainingsbedingungen unter Höhenklima simuliert. „Mecklenburg-Vorpommern erschließt ein weiteres Marktseg­ment und baut damit seine Vorreiterrolle im Bereich Medical Wellness aus. Das spezielle Trainingsverfahren hat positive Auswirkungen auf den Organismus des Menschen und erzielt Wirkungen, die mit Medikamenten nicht erreicht werden kön­nen“, sagte Jürgen Seidel, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, bei seinem Besuch am Montag. Das Ministerium unterstützt die Investition vor allem wegen der entstehenden Arbeitsplätze.

Mit der Einrichtung des sogenannten „Hypoxie-Bereiches“ werden im Hotel auf 90 Quadratmetern Räume geschaffen, in denen mittels eines speziellen Verfahrens ein Höhenklima eingestellt werden kann. Dabei wird der Sauerstoffanteil in der Luft verringert, indem der Stickstoffanteil erhöht wird. „Gäste können bei uns nicht nur in der Sonne liegen, im Meer baden, Wellnessurlaub genießen oder Tagungen in entspannter At­mosphäre abhalten. Bei uns kann man nun auch Ski fahren oder unter Höhenbedingungen trainieren. Dieses Angebot ist auch für Sportler umliegender Bundesländer eine interessante Alternative“, sagte Seidel.

Neben der Errichtung des Hypoxie-Bereiches investiert das Unternehmen in den Ausbau des Wellness- und Gesund­heitsbereichs sowie des Restaurants. Neu gebaut wird eine Saunalandschaft im Anschluss an das Hallenschwimmbad. Hier entsteht eine klassische Sauna für 20 Personen, eine Dampfsauna für zehn Personen und ein Ruheraum. Die vor­handenen Behandlungsräume für Massagen und Kosmetik werden verlagert und stehen dann auf größerer Behandlungs­fläche für Anwendungen zur Verfügung.

Auch der vorhandene Fitnessraum wird neu errichtet, künftig stehen hier 30 Quadratmeter Fläche für die sportliche Betäti­gung zur Verfügung. Das vorhandene Hallenschwimmbad wird in ein Sole-Schwimmbad umgewandelt, hierfür werden eine weitere Whirlwanne für besondere Bäder, wie Kleopatra-, Algen-, Moor- und Rosenbad, angeschafft. Im Restaurantbe­reich wird ein Wintergarten mit 70 Quadratmeter Fläche und 50 zusätzlichen Plätzen errichtet.

„Das Hotel entwickelt sich von einem Geschäftskunden- und Tagungshotel zu einem Hotel für Urlauber, die auch außer­halb der Saison die besonderen Angebote der Anlage nut­zen“, sagte Seidel. Das Hotel Bornmühle wird seit 1992 be­trieben und ist seit 2004 zertifiziertes Wellness-Hotel. Derzeit gibt es in Mecklenburg-Vorpommern 120 Wellnesshotels im gehobenen Standard, davon sind 50 Häuser bereits zertifi­ziert.

Autor: Ostsee

Thomas Gutteck ist der Betreiber von Ostsee-Urlaubs-Ferienwohnung.de. Seit mehr als 10 Jahren im Tourismus an der Ostsee tätig, begegnen einem viele interessante Themen, welche hier veröffentlicht werden. Zusätzlich bieten wir in Kooperation die Möglichkeit der Online Buchung von Urlaubsunterkünften an der Ostsee an.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*