Ostsee Urlaubs Ferienwohnung



… der Blog rund um die Ostsee, Veranstaltungen, Ferienwohnungen und mehr

Ostsee Ferienwohnung entdecken

11.09.2018
von Ostsee
Keine Kommentare

Letzter Vorhang für „Spanish-Cuba“ ist gefallen!

(RW) Am 08.09.2018 oder besser gesagt nach 68 Vorstellungen beendete das Piraten Action-Open Air-Theater Grevesmühlen die Spielzeit 2018. Der Sommer 2018 hielt ein sehr gutes karibisches Wetter für die Besucher bereit! Das Stück „Spanish-Cuba“ bekam von den Besuchern durchweg nur positive Resonanzen und wurde als überaus sehenswert bewertet. Die Mischung aus karibischen Flair, einer spannenden Abenteuergeschichte rund um Capt´n Flint und mitreißende Spezielleffekte rundeten den Theaterbesuch allabendlich ab. Die genaue Besucherzahl wird in einigen Wochen feststehen, wenn alle Verkaufsstellen abgerechnet sind.

Den Abschluss der Saison bildete wie jedes Jahr die berühmt-berüchtigte Comedyvorstellung mit anschließendem Groß-Feuerwerk. Eine sehr warme und gute Saison ging für die Piraten zu Ende.

Die Vorbereitungen für die neue Episode „Unter falscher Flagge“ laufen jetzt schon für den Sommer 2019, so dass die Besucher auch in der 15. Episode der „Schicksalhaften Begegnungen des Capt`n Flint“ sich auf ein spannendes neues Abenteuer freuen können. In der Spielzeit 2019 verschlägt es die Besucher auf die Turks and Caicos Inseln, eine traumhafte Inselwelt in der Karibik.

Die karibischen Piraten begeistern auch 2019 allabendlich die Besucher jeden Alters. Das neue Stück feiert am 21.Juni 2019 seine Premiere, gespielt wird bis zum 31. August 2019. Der Vorverkauf für die Saison 2019 „Unter falscher Flagge“ hat schon begonnen. Schon jetzt können Eintrittskarten für die nächste Spielzeit mit einem besonderen günstigen Frühbucherrabatt bestellt werden!
Karten für die Spielzeit 2019 „Unter falscher Flagge“ gibt es unter 03881 – 75 66 00 oder im Internet unter www.piratenopenair.de.

Das nächste Highlight lässt nicht lange auf die Grevesmühlener Piraten warten. Wie jedes Jahr sind auch in diesem Jahr die Piraten wieder auf dem Potsdamer Weihnachtsmarkt mit ihren Weihnachtsmärchen vertreten und schlüpfen dort in die unterschiedlichsten Märchenfiguren. Die Weihnachtsmärchen der Piraten in Potsdam sind immer einen Besuch wert!

Pressemitteilung adventure-production Grevesmühlen GmbH

15.01.2018
von Ostsee
Keine Kommentare

Ostseeküsten-Radweg wird in Altefähr weiter ausgebaut

Die Gemeinde Altefähr (Insel Rügen) plant den Ausbau des Radweges „Schwarzer Weg“ von Altefähr (Gärtnerei) bis zur Bundesstraße 96. „Die Insel Rügen bietet Radfahrern landschaftlich beeindruckende Wege für kürzere und längere Touren. Ausgangspunkt für viele Ausflüge ist das Seebad Altefähr. Jetzt soll der Radweg in der Gemeinde ausgebaut werden, um das Radwegenetz auf der Insel weiter zu verbessern und so die Region touristisch weiter aufzuwerten“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe.

Radweg schließt Lücke zur Bundesstraße 96

Geplant ist, den bisher unbefestigten Weg zwischen Altefähr und der B 96 ab der Gärtnerei auf einer Länge von 405 Metern und einer Breite von zweieinhalb Metern auszubauen. Damit wird eine Lücke zur B 96 geschlossen. Der „Schwarze Weg“ gehört zum Radwegenetz des Ostseeküstenradweges, der auf 278 Kilometern rund um die Insel führt. Der Ostseeküsten-Radweg führt über insgesamt circa 800 Kilometer von der dänisch-deutschen Grenze entlang der gesamten Ostseeküste, einschließlich der Umrundung der Insel Rügen, bis zur deutsch-polnischen Grenze bei Ahlbeck und leitet Ausflügler auf der Tour zu den UNESCO-Welterbestädten Wismar und Stralsund, den Rügener Kreidefelsen, der Usedomer Bäderarchitektur in Zinnowitz und letztlich zu den Kaiserbädern. „Die Region West-Rügen wird von den Gästen unseres Landes gern besucht. Mit dem Ausbau der Etappe wird die Gegend touristisch weiter aufgewertet“, sagte Glawe.

Im Reisegebiet Rügen/Hiddensee gab es im Zeitraum Januar bis Oktober 2017 nach Angaben des Statistischen Amtes mehr als 1,2 Millionen Ankünfte und mehr als 5,9 Millionen Übernachtungen von Urlaubsgästen. In ganz Mecklenburg-Vorpommern waren es im gleichen Zeitraum insgesamt mehr als 6,8 Millionen Ankünfte und 27,3 Millionen Übernachtungen.

Wirtschaftsministerium unterstützt vor Ort

Die Gesamtinvestitionen für den Ausbau des Radweges betragen knapp 184.000 Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Verbindung mit Mitteln aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) in Höhe von rund 165.000 Euro.

Fahrradrouten in Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern stehen neun Radfernwege mit etwa 2.300 Kilometern Länge sowie 21 Rundrouten zwischen 100 und 400 Kilometern Länge zur Verfügung. Insgesamt können die Radfahrer im Nordosten rund 5.100 Kilometer touristisch ausgeschilderte Radrouten und 1.900 Kilometer straßenbegleitende Radwege des überörtlichen Verkehrs nutzen.

Pressemitteilung Nr.12/18 | 12.01.2018 | WM | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit